Handreichungen zur Kompositionspädagogik

Texte und Materialien für Unterricht und Projektarbeit

Die Handreichungen zur Kompositionspädagogik richten sich – kurz gesagt - an alle, die daran interessiert sind, den kreativen Umgang mit Musik zu fördern. Die Website versteht sich als Ideenlieferant für Komponist*innen und Pädagog*innen, die mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen komponieren, improvisieren oder produzieren wollen. Das kann im Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen, in der Musikschule, in Kindertagesstätten, in Projekten an Konzerthäusern, in der Jugendarbeit oder anderen institutionellen Kontexten geschehen. Entsprechend breit ist das Spektrum an Angeboten, die fortlaufend ergänzt und aktualisiert werden. Ganz nach Bedarf finden Sie auf den Seiten theoretische Denkanstöße, Anregungen zur didaktischen Umsetzung in verschiedenen Handlungsfeldern sowie konkrete Materialien und Beispiele aus Unterricht und Projektarbeit. Die Beiträge sind nach Kategorien sortiert, eine Schlagwortliste soll die gezielte Suche nach spezifischen Themen erleichtern.

Die Handreichungen zur Kompositionspädagogik sind aus dem vom BMBF geförderten Projekt KOMPÄD hervorgegangen, in dem von 2014-2017 eine pädagogische Weiterbildung für Komponist*innen entwickelt, durchgeführt, evaluiert und weiterentwickelt wurde. Informationen zu KOMPÄD und die beteiligten Partner finden Sie hier.

Bei den Handreichungen zur Kompositionspädagogik handelt es sich um ein frei verfügbares Open Source Angebot. Wir bitten alle Nutzer*innen darum, die Urheberrechte der Autor*innen zu respektieren und dort, wo Texte und Ideen weitergegeben werden, auf die Quelle hinzuweisen.

Für Rückmeldungen, Fragen und Anregungen nutzen Sie bitte das Formular unter Kontakt.

Die Herausgeber*innen

Michael Dartsch, Christian Rolle,  Matthias Schlothfeldt, Philipp Vandré und Julia Weber